Pressetexte:

Pressetext #1:

Über die Künstlergemeinschaft "Die Hummel" e.V. und ihren Leitspruch:

„Gemäß der aeronautischen Gesetze ist die Flügelgröße der Hummel zu klein, als dass sie einen so massigen und schweren Körper in die Luft erheben könnte. Aber die Hummel weiß es nicht und fliegt trotzdem!"

Der vorweg gesetzte Leitspruch der inklusiven Künstlergemeinschaft „Die Hummel“ e.V. seht dafür, Menschen Mut zu machen und sie in Bewegung zu setzen,  damit ihre kreativen und künstlerischen Anlagen nicht verdorren, weil diese für sie Teil des Lebenssinns und der Lebensaufgabe darstellen. Dabei sind oft die ersten Schritte die schwersten, insbesondere wenn es darum geht, den Weg vom privaten Atelier zur Öffentlichkeit zu wagen. Hierfür wollen sie als Plattform und Zusammenschluss von Gleichgesinnten helfen eine Art „Open Stage & Workshop-Ambiente" zu schaffen, damit die nächsten Schritte leichter zu vollziehen sind. Als inklusiver Verein laden sie alle Facetten der Gesellschaft ein mitzuwirken und zeichnen uns dadurch aus, kein Gremium zu haben, welches darüber richtet, ob jemand gut genug ist. Im Gegenteil, sie sehen den kreativen Ausdruck als Geburtsrecht eines jeden Menschens und freuen sich, wenn er es annimmt und lebt.

 

 

Pressetext #2:

Über die Künstlergemeinschaft "Die Hummel"e.V.:

Entgegen des üblicher Weise elitären Kunstbetriebs zeichnet sich die inklusive Künstlergemeinschaft „Die Hummel“ e.V. dadurch aus, dass sie jeden in Ihrem Kunstverein willkommen heißen, der sich anschließen möchte. Dazu meint die Gemeinschaft: "Das tun wir nicht aus Mitleid, sondern aus Überzeugung, denn wir glauben an eine angeborene Schöpferkraft in jedem Menschen. Beispielsweise kann man bei Kinderzeichnungen von ca. 3-4 Jährigen keinen wirklich qualitativen Unterschied feststellen, weil sie zu dem Zeitpunkt noch so im Sein verwurzelt sind, dass sie ihren schöpferischen Geist unreflektiert wiedergeben. Bei primitiven Naturvölkern bleibt dies sogar bis ins Erwachsenenalter erhalten." So betrachtet wollen sie alle Menschen ermutigen die Kunst wieder zu entdecken und sich ihrer Möglichkeiten zu erinnern, um Angestautes zum Fließen zu bringen.
Situationsgemäß ist der Verein mehr im Kunsttherapeutischen und Sozialen angesiedelt, weil es den Druck des Vergleichens nimmt und es ihnen erlaubt, jeden auf seinem Weg anzunehmen und zu unterstützen. Das soll aber die qualitativen Möglichkeiten nicht begrenzen. "Denn auch ein van Gogh oder Picasso hätten sich jederzeit dazu bekannt, dass sie ihre Kunst als therapeutisch erleben. Bezeichnend für die Kunsttherapie ist es, dass man dabei nicht an Dritte denkt (wie Galeristen, Kunstkritiker, Käufer), sondern sich nur augenblicklich über das Kunstwerk befreien möchte." Wenn sich jemand von diesem Weg angesprochen fühlt und gerne Weggefährten haben möchte, mit denen er Ausstellungen und Aktionen machen kann, fühlen sie sich herzlich eingeladen.

 

 

Pressetext #3:

Die Künstlergemeinschaft "Die Hummel" e.V. präsentiert sich nach dem Motto: Kunst ist bunt - Platz für Vieles

Die Mitglieder der Inklusiven Künstlergemeinschaft Lippe sind Menschen, die Freude an Ihrer eigenen Kreativität und am Austausch mit Anderen haben. Aber wie äußert sich diese Kreativität?

Einige malen mit Ölfarben, Acryl oder Aquarellfarben. Andere zeichnen mit Pastellkreide, Kohle oder Stiften. Wieder andere Mitglieder fotografieren oder erstellen Computergrafiken, Videoinstallationen oder Filme. Manche arbeiten plastisch mit Holz, Stein oder Ton oder mit einer Vielzahl anderer Materialien. Sie verfassen Gedichte oder Kurzgeschichten, Romane oder Theaterstücke. Manche tanzen.

Die Hummel schränkt Kreativität nicht ein. Deshalb hoffen sie darauf, dass morgen jemand kommt und etwas macht, wovon wir noch nie gehört haben.

Manche Mitglieder der Hummel sind keine aktiven Künstler, sondern Menschen, die sich dafür begeistern Kunst und Kreativität zu fördern. Sie bringen sich in die kommunikative und organisatorische Arbeit des Vereins ein und unterstützen ihn mit ihrer Arbeit und zum Teil auch finanziell.

Haben Sie etwas, das Sie einbringen möchten? Oder suchen Sie nach Ideen oder Menschen, die sich mit Ihnen auf den Weg machen?

Jetzt wissen Sie ja, wo Sie uns finden.

Herzlich willkommen!

 

 

Pressetext #4:

Was die Künstlergemeinschaft "Die Hummel" e.V. bewegt:

Die Kunst hat die angenehme Begleiterscheinung, dass sie so unschuldig ist. Sie kann einen zur höchsten Geistesentwicklung führen oder im Ego-Sumpf versinken lassen, aber sie bewahrt immer eine Aura der Unschuld. Das ist in der Politik oder Wirtschaft anders. Wenn dort Entscheidungen getroffen werden, betreffen diese oft viele tausende Menschen, ja manchmal die ganze Menschheit und zukünftige Generationen. Nichtsdestotrotz sind die Entscheidungsträger nicht selten kleine Ego-Wichte, die ihre Geistes-entwicklung nur rudimentär angetreten haben. Denn es ist eines der Probleme unserer Zeit, dass Macht und Geld als wichtiger erachtet werden als diese Geistesentwicklung, die Gesetze des Universums zu verstehen und ihnen zu dienen.

"Die Hummel" möchte als inklusive Künstlergemeinschaft eine kleine Welle gegen diese Entwicklung sein. Auch wenn manche ihrer Gemälde für Dritte vielleicht nur wenig interessant sein mögen, sind sie für den Maler wichtig und sie markieren seinen Entwicklungsprozess. Entscheidender ist es für sie, sich auf den Weg zu machen und den Entwicklungsprozess anzutreten. Dabei soll sie ihr Leitspruch beflügeln, ihrer inneren Stimme und Wahrheit zu folgen:

„Gemäß der aeronautischen Gesetze ist die Flügelgröße der Hummel zu klein, als dass sie einen so massigen und schweren Körper in die Luft erheben könnte. Aber die Hummel weiß es nicht und fliegt trotzdem!"